Retrospektiven für die öffentliche Verwaltung

Retrosepktiven
für Teams der modernen Verwaltung

Konflikte in Teams selbstorganisiert lösen

Retrospektiven sind in zahlreichen Unternehmen bereits ein regelmäßiges Format. In öffentlichen Verwaltungen ist eine Retrospektive oft noch unbekannt. Dabei helfen solche Formate die gemeinsame Zusammenarbeit zu verbessern und Konflikte im Team frühzeitig zu erkennen. Die Retrospektive ist ein Workshopformat aus der agilen Zusammenarbeit. Das Team reflektiert gemeinsam die Zusammenarbeit und findet eigenständig Lösungen wie diese verbessert werden kann. Sei es die Kommunikation, das Führungsverhalten oder die Strukturen und Prozesse – das Team hat einen Raum, um darüber zu sprechen. In einer Retrospektive geht es darum die bisherige Zusammenarbeit aus der individuellen Perspektive zu bewerten. Dabei jedoch nicht in der Problemanalyse zu verharren, sondern gemeinsam Lösungen zu entwickeln für eine wertschätzende Arbeit im Team. Das fördert die Team- und Feedbackkultur aber auch die Selbstorganisation im Team.

Mit unserer externer Moderation begleiten wir die Retrospektive. Mit bewährten und wirksamen Methoden schaffen wir einen vertrauensvollen Raum, um mögliche Elefanten im Raum sprechbar zu machen. Dabei achten wir stets auf eine wertschätzende Kommunikation und auf Verbindlichkeit für die weitere Zusammenarbeit.

Wir stellen dafür wirksame Retro-Formate zur Verfügung und geben Tipps für die Moderation. Ziel ist es, jederzeit nach Bedarf eine gute Retrospektive selbstständig durchzuführen.

Jetzt anmelden!

Unser Format der Retrospektive im Team ermöglicht …

  • Ein gemeinsames Verständnis der Zusammenarbeit, Kultur und Probleme
  • Unterstützung für die Führungskraft, Probleme der Zusammenarbeit im Team potenzialorientiert zu lösen
  • Erarbeiten kreativer und nachhaltiger eigene Lösungen die gemeinsame Zusammenarbeit zu verbessern und Konflikte frühzeitig zu erkennen und zu lösen
  • Förderung der Eigenverantwortung im Team
  • Praxisnah an den Herausforderungen der Verwaltung mit Perspektiven nicht-öffentlicher Organisationen
  • Coach-the-Coach Ansatz – damit das Team selbstständig eine Retrospektive durchführen kann

Jetzt anmelden!

Ablauf der Team-Retrospektive

Für den Ablauf eine Teamretrospektive sollten je nach Teamgröße mindestens zwei Stunden eingeplant werden. Insbesondere wenn noch keine Erfahrungen mit dem Format vorhanden sind. Für den Ablauf gehen wir wie folgt vor:

  1. Gespräch mit der Führungskraft, um aus der Führungsperspektive Beobachtungen, Perspektiven und Handlungsfelder zu identifizieren und ggf. in der Retrospektive mit dem Team zu berücksichtigen und die passende Methode auszuwählen.
  2. Vorab-Interview mit mind. drei Teammitgliedern – um die individuelle Perspektive auf die Zusammenarbeit zu erfahren
  3. Durchführung der Team-Retrospektive – moderiert durch 1000 Elephants in Präsenz oder virtuell. Von hybriden Formaten raten wir ab.
  4. FollowUp – mit der Führungskraft, um entwickelte Maßnahmen aus dem Workshop zu konkretisieren und bei der Umsetzung zu flankieren.
  5. ggf. Einzelgespräch mit einem Teammitglied, welches die folgenden Team-Retrospektiven moderativ begleitet und vorbereitet.

Wir erstellen eine Fotodokumentation inkl. unseren Beobachtungen aus dem Workshop und einigen fachlichen Empfehlungen für eine bessere Zusammenarbeit.

Jetzt anmelden!

Das Seminar Team

Die Retrospektiven werden durch Jana Stecher oder Björn Stecher moderiert. Beide beraten seit mehreren Jahre kommunale Behörden auf den Weg zu einer modernen Verwaltung. Als systemische Organisationsberater*in und Coach*in und Mediatoren kombinieren sie systemisches Wissen mit agilen Managementmethoden.

Björn Stecher kennt als Politiker*innencoach die Herausforderungen des politischen Umfelds und bringt diese mit den Anforderungen einer Organisation bzw. Verwaltung zusammen.

Jana Stecher kennt als Digitalexpertin die Spannungsfelder von Transformationsdruck durch Digitalisierung auf deutsche Behörden und kann hier auch fachlich begleiten.

Jetzt anmelden!

FAQs zum Seminar

Für wen ist das Seminar geeignet?

  • Führungskräfte einer Verwaltung
  • Angehende Fachgebiets- und Sachgebietsleiter*innen in kommunaler Verwaltung
  • Abteilungsleiter*innen und Referatsleiter*innen in Landes- und Bundesbehörden
  • Projektleiter*innen einer Behörde

Jetzt anmelden!

Wann und wo findet das Seminar statt?

Termine für eine Retrospektive können auf Anfrage gestellt werden. Team-Retrospektiven können sowohl in den eignen Räumlichkeiten vor Ort oder bei uns in den eigenen Workshopräumen in Königs Wusterhausen stattfinden. Ebenso führen wir Retrospektiven virtuell durch.

Termine können gern telefonisch oder per Mail an seminare@1000elephants.de angefragt werden.

 

Jetzt anmelden!

Was kostet eine Team-Retrospektive?

Team-Retrospektive mind. 12 Teilnehmer (mind. 2 Stunden) inkl. Vorbereitung, Interviews und FollowUp (Nachgespräch) 

2.500 EUR netto

Reisekosten und Übernachtungen für Termine werden nach Absprache extra berechnet. Für Team-Retrosepktiven mit mehr Teilnehmer*innen schreiben Sie uns gern hinsichtlich des Aufwandes an.

Jetzt anmelden!

Bei Fragen zu diesem Seminar wenden Sie sich bitte an:

Björn Stecher

Schlossstraße 7
15711 Königs Wusterhausen

Kontakt aufnehmen
+49 (0)3375 52 62 910